AGB

Unsere Geschäftsbedingungen

  1. Unsere Angebote und Angebotsangaben erfolgen freibleibend und nach bestem Wissen, Objektbeschreibungen und Angaben basieren auf uns erteilten Informationen des Verkäufers- Vermieters.  Eine Haftung für deren Richtigkeit und Vollständigkeit können wir deshalb nicht übernehmen. Zwischenverkauf bzw. -Vermietung bleiben vorbehalten.
  2. Alle unsere Angebote und sonstige Mitteilungen sind nur für Sie den Adressaten/ Interessenten bestimmt und müssen vertraulich behandelt werden. Ist dem Interessenten ein von uns benanntes Objekt bereits bekannt, so hat der Interessent uns dies unverzüglich mitzuteilen, unter Angabe der Quelle der Vorkenntnis. Anderenfalls gilt eine von uns schriftlich oder mündlich angebotene Gelegenheit zum Vertragsabschluss als ursächlich.
  3. Unsere Angebote dürfen ohne unsere Zustimmung nicht weiter gegeben werden. Kommt infolge unbefugter Weitergabe ein Vertrag mit einem nachgewiesenen Objekteigentümer zustande, sind Sie verpflichtet, uns den Schaden in der Höhe der entgangenen Provision zu ersetzen.
  4. Eine Provision ist auch dann vom Auftraggeber an uns zu zahlen, wenn nicht er, sondern eine mit ihm familiär oder wirtschaftlich verbundene Person den wirksamen Vertag abschließt.
    Wird Ihnen ein von uns angebotenes Objekt später direkt oder über Dritte noch einmal angeboten, sind Sie andererseits verpflichtet, dem Anbietenden gegenüber die durch uns erlangte Vorkenntnis geltend zu machen und etwaige Maklerdienste Dritter bezüglich unserer Objekte abzulehnen.
  5. Ein Provisionsanspruch entsteht für uns auch dann, wenn der Vertrag zu Bedingungen abgeschlossen wurde, die von unserem Angebot ( Kaufpreis/Miet-/Pachtzins) abweichen, da es sich bei dem Angebotspreis um einen Richtpreis handelt,  oder wenn der angestrebte wirtschaftliche Erfolg durch einen anderen Vertrag oder durch Zuschlag bei einer Zwangsversteigerung erreicht wird. Die Höhe der Maklerprovision richtet sich nach dem tatsächlich vereinbarten Preis.
  6. Eine Provisionspflicht des Auftraggebers entsteht auch, wenn zwischen den Beteiligten mit der von uns mit ursächlichen, entfalteten Tätigkeit in der Folgezeit wirtschaftlichgleichwertige Verträge abschließt. Die Provisionspflicht wird auch nicht dadurch berührt, dass der Abschluss des Vertrages zu einer späteren Zeit oder zu abweichenden Bedingungen erfolgt, soweit der gleiche wirtschaftliche Erfolg erreicht wird.
  7. Bei Verstoß seitens unseres Auftraggebers oder seitens eines von uns informierten Interessenten ist der Auftraggeber zur Zahlung einer Provision in der vereinbarten Höhe verpflichtet, die bei vertragskonformem Verhalten des Auftraggebers oder des Interessenten durch den Nachweis/Vermittlung des Objektes erzielt worden wäre.
  8. Unser Maklerhonorar beträgt
    1. bei  Nachweis/ od. Vermittlung zum Kaufabschluss von Haus-, Grundbesitz und Eigentumswohnungen je 3,57 % des Kaufpreises inkl. MwSt.
    2. bei Vermittlung/ od. Abschluss bei Wohnraummietverträgen 2,38 Monatskaltmieten inkl. MwSt.
    3. bei Vermittlung/ od. Abschluss über  Miet-/ Pachtverträgen für gewerbliche Objekte beträgt die Provision je 3,57 Monatskaltmieten inkl. MwSt
    4. bei Nachweis oder Vermittlung von Zwangsversteigerungsobjekten je 3,57 % des Zuschlagspreises inkl. MwSt.

    Oben genanntes Honorar  ist, unbeschadet einer etwaigen Provision, die wir mit dem anderen Vertragspartner vereinbaren oder erhalten und zu deren Vereinbarung wir berechtigt sind, zu leisten.

  9. Unser Honorar ist bei Vertragsabschluss fällig und verdient,  unabhängig von behördlichen oder gerichtlichen Genehmigungen. Der Honoraranspruch ist  nicht abhängig von der Erfüllung des abgeschlossenen Vertrages. Unser Auftraggeber verpflichtet sich uns nach Vertragsabschluss eine Abschrift des durch uns vermittelten oder nachgewiesenen Vertrages zur Verfügung zu stellen.
  10. Bei Aufgabe der Verkaufs-/ Vermietungsabsicht  des Auftraggebers während der Vertragslaufzeit, verpflichtet sich dieser zur Zahlung einer Aufwendungspauschale in Höhe von 30% des Nettohonorar zzgl. MwSt.  des zu erwartenden, avisierten Kaufpreises. Es steht dem Auftraggeber frei nach zu weisen, dass die tatsächlich angefallenen Aufwendungen, hierzu gelten auch Zeitaufwendungen, geringer waren. Vorausgelegte Kosten , z.B. Gebühren ( z.B. bei Behörden, Ämtern u. s. w.  sind der Firma AdA Immobilien A.Prick durch den Auftraggeber zu erstatten.
  11. Sind wir beauftragt einen Miet- oder Pachtvertrag inhaltlich auszuführen, übernehmen wir hierfür keinerlei Haftung. Unsere Haftung ist im Übrigen auf grob fahrlässiges oder vorsätzliches Verhalten begrenzt, sofern der Auftraggeber durch unser Verhalten keinen Körperschaden erleidet oder sein Leben verliert.
  12. Urheberrechtlich geschützt sind von uns erstellte Texte , Fotos,  Pläne, Skizzen usw..Diese dürfen keinesfalls ohne unsere Zustimmung genutzt oder vervielfältigt werden.
  13. Salvatorische Klausel
    Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam oder undurchführbar sein bzw. nach Vertragsschluss unwirksam oder undurchführbar werden, so wird dadurch die Wirksamkeit des Vertrags im Übrigen nicht berührt. Anstelle der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung soll diejenige wirksame und durchführbare Regelung treten, deren Wirkungen der wirtschaftlichen Zielsetzung möglichst nahe kommt, die die Vertragsparteien mit der unwirksamen beziehungsweise undurchführbaren Bestimmung verfolgt haben. Die vorstehenden Bestimmungen gelten also entsprechend für den Fall, dass sich der Vertrag als lückenhaft erweist.